đŸ€” Online Finanzberatung – Digital, UnabhĂ€ngig, Besser?

Das dĂŒrfte den einen oder anderen Anleger verwirren. „Je weniger Erfahrung ein Anleger hat, desto mehr AufklĂ€rungsarbeit muss die Bank leisten“, erklĂ€rt der Freiburger Anlegeranwalt Andreas Mayer. Nur wer das klar fĂŒr sich definiert hat, kann sich dem Finanzberater gegenĂŒber deutlich ausdrĂŒcken. Wenn die Beraterin keine Haftpflichtversicherung hat, hat sie eines der grundlegenden Konzepte der Planung ĂŒbersehen: Versicherung gegen Risiko. Je höher die Risikoklasse ist, desto höher ist auch die Schwankungsbreite eines Fonds und damit sein Risiko. Wir glauben, dass das wichtiger ist, als sofort Geld anzulegen oder Versicherungen abzuschließen. Dauer. Wann brauchen Sie Ihr Geld? Das Wechselkursrisiko, das ein Anleger aus dem Euroraum in solchen FĂ€llen trĂ€gt, wurde bisweilen nicht berĂŒcksichtigt – die Risikoeinstufung fiel dadurch zu niedrig aus. Sie sollen Anleger auf ein bis drei Seiten ĂŒber die wichtigsten Fakten zu einem Finanzprodukt informieren. Die EuropĂ€ische Union gibt Risikoklassen von 1 (geringstes Risiko) bis 7 (höchstes Risiko) vor.

Bei Fonds, die neu auf dem Markt sind, kann das Risiko anhand simulierter Wertschwankungen ermittelt werden. Es wird von den Fondsgesellschaften fĂŒr jeden Fonds erstellt und muss auf zwei DINA4Seiten ĂŒber die wichtigsten Details wie Ziele und Anlagepolitik, Risiko und Ertragsprofil, Kosten und die frĂŒhere Wertentwicklung des Fonds aufklĂ€ren. Der Finanzberater nimmt sich Zeit, deine finanzielle Ziele zu verstehen (Absicherung, Hauskauf, Rente, Familie etc.) und diese mit dir auszuformulieren. Zum Erreichen der Ziele empfiehlt er (oder sie) bestimmte Finanzprodukte, wie zum Beispiel FondssparplĂ€ne, Riester-Rente, Bausparvertrag, BerufsunfĂ€higkeitsversicherung, Risikolebensversicherung oder noch einiges mehr. Jedes Blatt enthĂ€lt eine Produktbeschreibung, den Ausgabepreis, die Verzinsung sowie Hinweise auf Risiken der Papiere wie zum Beispiel Kursschwankungen. Er muss seinen Kunden ĂŒber die Risiken aufklĂ€ren, die er mit dem Kauf eingeht, und ihm erlĂ€utern, inwieweit wĂ€hrend der Laufzeit der Wert der Anlage schwanken kann. 20 Prozent der Kunden wurde trotz klarer gesetzlicher Verpflichtung kein Beratungsprotokoll ausgehĂ€ndigt. Neben dem Beratungsprotokoll mĂŒssen Banken und andere Finanzdienstleister Kunden nach Anlageberatungen zu Wertpapieren die entsprechenden ProduktinformationsblĂ€tter (PIBs) aushĂ€ndigen. Es empfiehlt, welche Begriffe in den PIBs verwendet werden sollen und welche nicht.

Die konkreten Produkte, die der Finanzberater empfiehlt, muss er genau vorstellen. Der Finanzberater drĂ€ngt zum Abschluss, suggeriert, dass eine schnelle Entscheidung fĂŒr das optimale Ergebnis nötig ist. Ergebnis der Fallstudie: Kein Protokoll enthielt alle nötigen Informationen. Der Unterschied zu GeeignetheitserklĂ€rung besteht vor allem darin, dass der Gesetzgeber auf ausfĂŒhrliche Beschreibungen zum Verlauf des BeratungsgesprĂ€chs verzichtet und sich stattdessen auf das Ergebnis der Beratung konzentriert. Möchte aber ein Kunde erstmals in Wertpapiere investieren, ist es mit einer kurzen Beratung nicht getan. Das heißt, die Beratung ist kostenlos, schließt du allerdings etwas ab, bekommt der Berater vom Anbieter der Produkte (Bank oder Versicherungsgesellschaft) eine VergĂŒtung. Dabei handelt es sich um mehrseitige BegrĂŒndungen, warum die Commerzbank die entsprechenden Produkte auf ihre Empfehlungsliste genommen hat. Auch die Commerzbank kocht ihr eigenes SĂŒppchen. Wenn Sie einen Geldverwalter suchen, können Sie die Besten recht gĂŒnstig ĂŒber Investmentfonds und börsengehandelte Fonds einstellen. Will die nicht nachbessern, können Sie sich an die BaFin wenden.

teAM Haibach 3 Die Finanzaufsicht BaFin leitete immer wieder Verfahren gegen Kreditinstitute wegen fehlerhafter Beratungsprotokolle ein. Nichtsdestotrotz gibt es mathematische Verfahren und Computerprogramme, mit deren Hilfe man Chancen und Risiken eines Depots quantifizieren und fĂŒr verschiedene Wertentwicklungen Eintrittswahrscheinlichkeiten berechnen kann. Auch bei Fonds, die schon lange am Markt sind, spiegeln die Einstufungen nicht immer die tatsĂ€chlichen Risiken der Fonds wider. Wie aussagekrĂ€ftig solche Simulationen sind, ist allerdings fraglich. Solche Informationen einer Bank sind freiwillig. Bitten Sie Ihren Berater um solche Analysen. ☕ Immer noch bequemer als in die Bank zu rennen, aber nicht jeder fĂŒhlt sich wohl, wenn der Berater dann da so sitzt. Nicht aber aus der Perspektive des deutschen Anlegers. Die Banken scheint das aber nicht zu jucken. GrundsĂ€tzlich wird die Vergleichbarkeit einzelner Anlageprodukte erschwert, wenn Banken die EU-Vorgabe nach eigenen Vorstellungen modifizieren. Sie wiederum folgen in der Regel der EU-Vorgabe. Dabei handelt es sich um eine GrĂ¶ĂŸe, die die Wertschwankungen des Fonds betrachtet, in der Regel die der letzten fĂŒnf Jahre.

In welche Risikoklasse ein Fonds gehört, wird von einem Risikoindikator, dem „Synthetic Risk and Reward Indicator“ (SRRI), abgeleitet. ZunĂ€chst muss er beschreiben, wie die Geldanlagen im Einzelnen funktionieren und welche Rendite sie versprechen. Welche weiteren Dienstleistungen erbringen Sie neben der Finanzberatung (z. B. Steuer- oder Rechtsberatung)? Bedarf. Brauchen Sie ĂŒberhaupt eine Finanzberatung? Wenn Sie kĂŒnftig nach einer Beratung, in der es um Wertpapiere wie Anleihen, Aktien, Fonds und Zertifikate ging, keine GeeignetheitserklĂ€rung erhalten oder wenn Zweifel daran bestehen, dass das Dokument richtig oder vollstĂ€ndig ist, sollten Sie zunĂ€chst Ihre Bank darauf ansprechen. Die folgende Diskussion hilft Ihnen, diese Frage zu beantworten, QualitĂ€tsfachleute zu finden und herauszufinden, was zu fragen ist, bevor Sie einstellen. Wenn Sie wissen, dass Sie den Rat befolgen werden und dies ohne weitere Diskussionen und Fragen tun können, sollten Sie den Planer nicht beauftragen, Ihnen bei der Umsetzung seiner Empfehlungen zu helfen. Je mehr Sie wissen, desto mehr Verantwortung können Sie dafĂŒr ĂŒbernehmen, die besten Entscheidungen fĂŒr Ihre Situation zu treffen.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s